150 Jahre Geschichte
150 Jahre Geschichte
150 Jahre Geschichte

Ab der Erfindung des Druckknopfes auf dem Automobilmarkt, eine Familiensaga voller Erfindungen.

Ab der Erfindung des Druckknopfes auf dem Automobilmarkt, eine Familiensaga voller Erfindungen.

Ab der Erfindung des Druckknopfes auf dem Automobilmarkt, eine Familiensaga voller Erfindungen.


Fünf Generationen zukunftsorientierter Unternehmer


Seit 1865 entwickelt sich das Familienunternehmen ARaymond mit jeder Generationen weiter. Patente, Innovationen, Internationalisierung, Entstehung von Entwicklungszentren, Marktdiversifikation... Jede Generation leistet ihren Beitrag zum Gesamtwerk und beweist Innovationstalent bei gleichzeitiger Wahrung des Erbes.
Das Unternehmen war schon immer richtungsweisend. Teamgeist ist heute ausschlaggebend für die Herausforderungen von morgen.

  • 1865: Gründung des Netzwerks ARaymond
    Albert-Pierre Raymond gründet die Fabrik ARaymond in Grenoble.
    Sie stellt Befestigungselemente für die Schuh- und Handschuhindustrie her.
  • 1886: Erfindung des weltweit erfolgreichen Druckknopfes.
    Patentschutz in Europa und den USA. Ein industrielles Abenteuer, das mehr als 100 Jahre andauert, beginnt.
    Bis 1999 kreiert und produziert das ARaymond Netzwerk Accessoires (Druckknöpfe, Nieten, Haken...) für die wichtigsten Marken in der Modeindustrie.
  • 1898: Gründung von ARaymond in Deutschland.
    Erste internationale Zweigniederlassung in Lörrach.
  • 1925: Erfindung des VITEX®-Reißverschlusses. Er wird über 40 Jahre produziert.
  • 1936: Erste Kontakte zur Automobilindustrie
    Das ARaymond Netzwerk entwickelt die ersten Clipse aus gehärtetem Federstahl für die Befestigung von Türfüllungen.
  • 1955: Beginn des Kunststoffspritzgussverfahrens.
    Markteinführung der ersten Kunststoffbefestigungen für Autos und Entwicklung von Befestigungsclipsen für Elektro- und Haushaltsgeräte sowie für Möbel.
  • 1970: Entwicklung einer Reihe von Clipsen und Klammern für die Werft- und Bauindustrie.
  • 1991: Einführung von Kunststoff-Schnellkupplungen für den Kraftstoffkreislauf im Fahrzeug (Quick Connectors)
  • 1997: Einführung von Techbond®, einer vereinfachten Klebetechnik der Firma Raybond. Beginn der Verklebung von Befestigungselementen.
  • 1999: Zwei europäische Marktführer für technische Befestigungslösungen (ARaymond Network und Kamax Group), schließen sich zusammen und gründen das Joint Venture FACIL & Cie G.V.C. www.facil.be
  • 2008: Weltweite Umsetzung der strategischen Umgestaltung von dem ARaymond Netzwerk zu einer gemeinschaftlichen Organisation.
    Verstärkte Erschließung neuer Märkte:
    - INDUSTRIAL EQUIPMENT
    - BUILDING
    - ENERGIES
    - AGRICULTURE
    - LIFE
  • 2009: Übernahme der Fa. Tinnerman, Spezialist für Metallbefestigungen in den USA.
    ​Das ARaymond Netzwerk stärkt seine Position auf dem nordamerikanischen Automobilmarkt.
  • 2012: Das ARaymond-Netzwerk und Radiall unterzeichnen eine Vereinbarung zur Bildung des Joint Ventures Raydiall, das ausschließlich auf dem Markt für elektrische Steckerkomponenten für Fahrzeuge tätig ist. www.raydiall.com
  • 2013: TRUCK market: Das ARaymond Netzwerk stärkt seine Position auf dem Markt für gewerbliche Fahrzeuge.

Zunehmende Globalisierung

 
  • 1898: Deutschland
  • 1972: Spanien
  • 1980: Italien
  • 1989: USA
  • 1991: England
  • 1993: Tschechische Republik
  • 1995: Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien (Ingenieurbüros)
  • 1996: Brasilien und China
  • 1997: Japan
 
  • 2005: Türkei
  • 2006: Korea
  • 2007: Indien und Russland
  • 2009: Kanada
  • 2010: Marokko
  • 2011: Singapur, Thailand