Lieferanten


Der Einkauf: strategisch wichtig für Innovationen

„Unsere Lieferanten zu Partnern machen"

Als strategische Verbündete für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens werden die Zulieferer als echte Partner betrachtet. In diesem Geist der Zusammenarbeit und mit dem Ziel, langfristige Partnerschaften mit ihnen zu entwickeln, strebt das ARaymond Netzwerk die Reduzierung ihrer Lieferantenzahl an.
Über Kostengründe hinaus werden die Lieferanten vor allem nach drei strategischen Kriterien ausgewählt:
 

  • Innovation
  • Die Fähigkeit, das ARaymond Netzwerk auf internationaler Ebene zu unterstützen
  • Teamgeist

Um diese Zusammenarbeit mit Innovation zu verbinden, organisiert das ARaymond Netzwerk für die Zulieferer jedes Jahr weltweit über hundert „Innovationstage". Diese Veranstaltungen stehen auch potentiellen neuen Partnern offen und bieten ihnen die Möglichkeit, ihre allerneuesten Innovationen vorzustellen.
 

„Wir versuchen, ein entgegenkommendes Umfeld zu schaffen, in dem die Zulieferer gerne mit uns arbeiten, ihre Fachkenntnisse einbringen und ihr Bestes geben möchten."

„Die Vernetzung von lokal und global"

Die Einkaufsstrategie vom ARaymond Netzwerk ist auf verschiedenen Ebenen strukturiert:
 

  • Auf lokaler Ebene: Lokale Zulieferer bieten unseren Standorten Service direkt vor Ort.
  • Auf kontinentaler Ebene: Bestimmte Rohstoffe wie z.B. Metall werden über geographisch größere Zonen verteilt.
  • Auf globaler Ebene: Einige Einkäufe konzentrieren sich auf eine Liste bestimmter Zulieferer, welche die Kapazitäten haben, das ARaymond Netzwerk weltweit zu unterstützen.

Neben der Verantwortung auf lokaler Ebene ist jeder Einkäufer mit einer kostensparenden Aufgabe betraut , die sich auf Rohstoffe wie Stahl oder Polyamid 12 konzentriert. In einem proaktiven Ansatz betreuen die Einkäufer bestimmte Projekte, um die Entwicklung neuer Produkte zu begleiten.
Dafür finden innerhalb des Netzwerkes regelmäßig Treffen statt, so können die Einkäufer optimale Lösungen vorstellen und die Zusammenarbeit ausbauen.
 

„Im Netzwerk arbeiten und unseren Einkäufern gute Zusammenarbeit ermöglichen"

Produktgruppen und bevorzugte Materialien

Die wichtigsten Produktgruppen im Einkauf sind:
 

  • Kunststoff
  • Metall
  • Komponenten
  • Formen und Werkzeuge
  • Investitionsgüter

Für Rohstoffe haben die Verantwortlichen im Einkauf eine Liste mit empfohlenen Materialien herausgegeben. Diese Liste wird in allen Entwicklungszentren veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert, so werden bei der Entwicklung neuer Produkte im Wesentlichen überall die gleichen Rohstoffe verwendet.

Ein Beurteilungsbogen gewährleistet den Erfolg unserer Partnerschaften

Jedes Jahr werden die Zulieferer anhand vieler Qualitätskriterien bewertet, die wichtigsten hiervon sind :
 

  • Qualität
  • Innovation
  • Logistische Effizienz: Fristen, Flexibilität, Service
  • Kosten: Wettbewerbsfähigkeit, Preisflexibilität, Vorschläge zur Kostenersparnis
  • Verwaltungsaufwand: Zahlungsbedingungen, Mengen, Rechnung...
  • Kaufmännische Unterstützung, Kontakte
  • Umweltbewusstsein

Dieser Beurteilungsbogen gilt weltweit für jeden Zulieferer und ist ein besonders wertvolles Hilfsmittel, um Verbesserungspläne zu erarbeiten. So kann der Erfolg unserer Partnerschaften langfristig gewährleistet werden.